Samstag, 10. November 2012

"Eulen" Applikation - mal anders

Ich hatte Euch ja noch ein kleines Tutorial dazu versprochen ;-)
Ich nähe sehr oft meine Applikationen verstürzt. Somit sieht es doch recht ordentlich aus... ich mag nicht immer diesen engen Zickzackstich um sämtliche Objekte. Ein netter Nebeneffekt ist, dass die Applikation erhaben ist... also eine 3 D Optik vermittelt.


Ihr übertragt Eure Motive mit einem Stift auf die linke Seite des Stoffes, legt diesen Stoff rechts auf rechts auf ein weiteres Stück Stoff.


Wenn Ihr noch ein Stück Volumenlies hinterlegt... erhaltet Ihr eine wirklich schöne (dicke) Applikation.
Ich habe den Körper und die Flügel der Eule jeweils mit Vlies hinterlegt. Die weißen Augen und den Bauch habe ich ohne Vlies genäht.



Füße, Schnabel und Pupillen der Eule habe ich aus Walkstoff bzw. Fleece zugeschnitten. Hier entfällt dann das Verstürzen und es franst trotzdem nix aus.


Genäht wird mit einer kleinen Stichlänge (rund um das ganze Motiv)
Lediglich die Flügel bleiben an einer Seite offen).



Der Körper, Bauch und Augen (weiß) werden nun vorsichtig auf der Rückseite eingeschnitten und durch diese Öffnung gewendet.

...so sieht´s ohne Vlies aus...

... und so mit Vlies...




Wenn Ihr alle Teile gewendet habt, alles schön bügeln.



Die Flügel könnt Ihr noch absteppen... ist aber nicht nötig ;-)

Nun platziert Ihr als 1. den Körper (am besten mit Stylefix ), legt die Flügel und die Füße unter den Körper und näht alles mit Gerad- oder Blindstich auf (die Stichlänge kann jetzt wieder größer gewählt werden).
Dann platziert Ihr den Bauch... hier kann der Schnabel an der oberen Kante gleich mitgefasst werden) und näht ebenfalls alles fest... weiter mit den Augen... und schon seit Ihr fertig...
Die Apllikationsvariante ist vielleicht ein wenig aufwendiger als andere... aber sie sieht immer "sauber" aus und wirkt echt toll.
Die schwarzen Pupillen bügel ich übrigens aus Velourfolie einfach auf... wenn Ihr keinen Plotter habt, könnt Ihr die Augen aus Velourfolie auch mit einem Kreisstanzer  ausstanzen.

Die Applikationsvorlage findet Ihr hier: ***DOWNLOAD***

Und wenn Ihr nun noch nicht genug habt... hier noch ein paar Eulenkissen :-)



Den Bauch der Kissen näht Ihr wieder verstürzt. Hierbei aber die Wendeöffnung an der oberen Kante lassen. Die Seiten nach dem Wenden entsprechend der Markierung absteppen.


Den Bauch mit Schnabel auf das Vorderteil des Kissensteils legen und oben und unten entsprechend der Markierung feststeppen. Die Seiten bleiben offen... so entsteht eine Tasche... für Taschentücher, Bücher oder andere Kleinigkeiten...


Dann steppt Ihr die Flügel und Füße aud der Nahtzugabe fest.
Jetzt Front - und Rückteil des Kissens rechts auf rechts zusammensteppen. Hierbeit eine Wendeöffnung lassen. Alles wenden... Kissen füllen, Wendeöffnung mit Matratzenstich schließen... und FERTIG !




Schnitt Eulenkissen - klein: ***DOWNLOAD***

Schnitt Eulenkissen - groß: ***DOWNLOAD***

Noch ein paar Tipps zum Nähen:

- die Augen und die Bauchtasche für die Kissen habe ich noch etwas verkleinert, da sie durch das Ausstopfen sonst zu riesig wirken
- wenn Ihr die Flügel nur mit Volumenvlies hinterlegt (also nicht ausstopft) lassen sie sich später besser zwischen fassen
- wen Ihr die Eulen mit Bauchtasche näht, dann die Applikationen (Stern, Herz etc.) undbedingt aufnähen, bevor Ihr die Tasche auf dem Körper feststeppt
- die Flügel gibt es in 2 Varianten... die "Federvariante" ist in klein eine ganz schöne Fummelei ;-)
- die Schnittmuster enthalten auch einen Boden für die Eulen... falls Ihr Türstopper draus machen wollt...
...ansonsten wird der Boden wohl eher nicht benötigt ;-)

Na dann viel Spaß beim Nachmachen...

und ein eulenkuschliges Wochenende wünscht Euch Kathrin


Kommentare:

  1. Da hast Du ja gleich eine ganz Eulenfamilie!!!
    > die sind aber alle besonders knuffig ;o)))
    Vielen Dank für Deine Mühe... ich finde es toll!!
    Ganz liebe Grüße
    scharly

    AntwortenLöschen
  2. Wow...was für eine Mühe du dir gegeben hast mit deinem Tutorial. Und das Ergebnis bzw. die Ergebnisse die du da gezaubert hast, sind wahnsinnig toll!

    Liebste Grüße

    Jenni

    AntwortenLöschen
  3. Vielen Dank für das Tutorial und die Schnittvorlagen! Wenn ich dazu komm, werde ich bestimmt ein Eulenkissen nähen.

    LG Krissy

    AntwortenLöschen
  4. Vielen Dank für diese tolle Anleitung! Die Kissen sind wirklich genial!
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  5. Vielen Dank für das tolle Tutorial. Ich stehe momentan total auf Eulen und werde, wenn ich dazu komme, die Kissen bestimmt auch nähen.

    LG Manuela

    AntwortenLöschen
  6. Auch ich liebe Eulen. Hab schon so gut wie alles aus Eulen Stoff genäht... Aber ein Kissen wäre noch was. Danke für die Anregung und schnittteile.
    LG
    Yvi

    AntwortenLöschen
  7. Ganz lieben Dank für deine Mühe die Eulen sind alle super.
    Lg. Angel

    AntwortenLöschen
  8. Hy, super Idee mit der Apliverstürzung!! Wird natürlich daduerch sauber.
    GVLG Anja

    AntwortenLöschen
  9. Danke,für so ein schönes Eulenkissen und deine Mühe
    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  10. Vielen Dank für das tolle Eulen-Muster deine Blogseite ist toll, bunt und wunderschööön übersichtlich. Ich habe dich auf meinen Blog verlinkt damit ich bei dir auf dem laufenden bin.
    :-))
    Ganz liebe Grüße Sanne

    AntwortenLöschen
  11. Vielen lieben Dank, das sind wunderschöne Kissen mit einer tollen Anleitung! Das wollte ich für meine Töchter schon ewig nähen.

    Lieben Gruß Verena

    AntwortenLöschen
  12. Die Bauchtasche ist eine hervorragende Idee!
    Schöne Eulen hast Du genäht. Die Farbwahl gefällt mir.

    LG Rosi

    AntwortenLöschen
  13. Hallo,

    oh wow die Eulen sind ja toll!!!!

    Solche werde ich bestimmt auch noch nähen!

    Gruß Nina!

    AntwortenLöschen
  14. Wie süüüüß, wie sie die Flügelchen in die Bauchtasche stecken! Eine tolle Idee und eine tolle Anleitung!

    AntwortenLöschen
  15. Huhu,
    gerade über FB Deine tolle Anleitung entdeckt.
    Ick liebe ja Eulen und da kommt mir Deine gerade recht, um unsere heimische Eulenfamilie zu vergrößern.
    Danke schön!
    Winke mal von Potsdam nach Potsdam... :D

    AntwortenLöschen
  16. Hallo,
    auch ich *Eule* komm gerade mal zufällig auf der Suche nach Applikation bei dir vorbei geflattert.
    Und ich bin sprachlos!
    So eine tolle und ausführliche Anleitung hab ich selten gesehen - und das Ganze auch noch FREI zu *unserer* Verfügung...
    Ich möchte mich ganz ♥lich dafür bedanken!
    ❤*¨)
    ¸.•*´¸.•❤´¨) ¸.•*´¨)
    (*¸.•´ (¸*´¨(❤ DANKESCHÖN
    ❤*¨)
    ¸.•*´¸.•❤´¨) ¸.•*´¨)
    (*¸.•´ (¸*´¨(❤
    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  17. Superlieben Dank für die Mühe auf Deiner tollen Seite. Diese Eulen, den Pilzhocker und die Hippietasche hab ich mir ausgedruckt. Vielleicht... irgendwann... :) Danke für die Mühe Dwaffi

    AntwortenLöschen
  18. Danke für die schöne Anleitung, ich werde mich gleich an die Nähmaschine setzen und noch ein paar von diesen süßen Weihnachtsgeschenk-Eulen nähen,
    schöne Feiertage,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  19. Ich habe auch eine Eule genäht, allerdings dient sie bei mir als Türstopper! http://mamitilli.blogspot.de/2013/12/adelheid-stoppt-die-tur.html

    Deine Eulen sind aber wirklich sehr gut gelungen! vielleicht probiere ich auch mal eine Eule mit Füßen und den abstehenden Flügeln! Wirklich schön!

    LG
    Tilli

    AntwortenLöschen
  20. Nochmals Danke für den tollen Schnitt, ich habe zwei Eulen zu Weihnachten verschenkt und deine Seite auf meinem Blog verlinkt!
    Kreative Grüße,
    Sabine
    http://smart-girls-allerlei.blogspot.de/2013/12/eulen-und-krumelmonster-kornerkissen.html

    AntwortenLöschen
  21. Ich bin am suchen , jetzt noch die passen Stoffe und auf geht's
    Ich hoffe ich bekomme es auch so gut hin , soll ein Geschenk
    für mein ungeborenes Enkelkind werden .
    Liebe Grüsse Inge

    AntwortenLöschen
  22. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  23. Ach ja, noch was habe ich vergessen. Auch ich habe Eulenkissen mit Reißverschluss genäht. schaut mal auf meine Seite.
    http://edithugele.jimdo.com
    Viel Spaß dabei
    LG Edith

    AntwortenLöschen
  24. Wow..... das sind ja wunderschöne Eulenkissen !!! Danke für die Anleitung und das Schnittmuster. Kommt direkt auf meine ToDo Liste ;-).

    Lg
    Anna

    AntwortenLöschen
  25. Danke da werden meine kinder augen machen

    AntwortenLöschen
  26. Hallo Du,
    beim Stöbern nach Applikationsvorlagen habe ich Deine tolle Eulen-Vorlage/ -tutorial gefunden. Ich appliziere sehr gerne und habe auch eine Linksammlung für kostenlose Appli-Vorlagen erstellt. Hier habe ich Deine Vorlage bereits verlinkt.
    Um die Nutzerfreundlichkeit für andere Leser zu verbessern, würde ich zusätzlich zum Link gern ein Bild der Vorlage veröffentlichen. Deshalb möchte ich Dich fragen, ob ich Dein Bild:
    http://2.bp.blogspot.com/-5VZWbD_AquY/UJ4xMzLmNuI/AAAAAAAACTc/qc3cMw3aRLk/s1600/16.jpg
    hier:

    https://carlanaeht.wordpress.com/2015/08/14/hier-ist-die-linksammlung-fur-kostenlose-applikationsvorlagen/
    - ausschließlich auf dieser Seite meines Blogs und mit Angabe der Quelle - zeigen darf. Ich würde mich riesig freuen.
    Liebe Grüße, Carla.

    AntwortenLöschen